Denta Beauté - alle Kassen | 1190 Wien, Billrothstraße 29 | +43 1 369 66 25

Brackets kleben

    https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/a/
  • A
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/b/
  • B
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/c/
  • C
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/d/
  • D
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/e/
  • E
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/f/
  • F
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/g/
  • G
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/h/
  • H
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/i/
  • I
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/k/
  • K
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/l/
  • L
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/m/
  • M
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/n/
  • N
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/o/
  • O
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/p/
  • P
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/q/
  • Q
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/r/
  • R
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/s/
  • S
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/t/
  • T
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/u/
  • U
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/v/
  • V
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/w/
  • W
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/x/
  • X
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/z/
  • Z

Brackets kleben bedeutet die Befestigung von Brackets am Zahn

Brackets kleben bedeutet die Befestigung von Brackets am Zahn

Brackets kleben bedeutet die Befestigung von Brackets am Zahn zu Beginn einer Therapie mit einer festsitzenden Zahnspange.

Häufig werden anstatt von Brackets am Mahlzahn sogenannte Metallbänder gesetzt, um z.B. spezielle Geräte wie Headgear oder Quad-Helix an den Zähnen zu verankern. Diese Metallbänder weisen eine erhöhte Stabilität gegenüber den herkömmlichen Brackets auf. Mehr zu diesem Thema im Beitrag Bebänderung.

Bracketsklebung: Der Zahn wird zuerst an geätzt, damit der Bracketkleber Halt findet, die Zahnoberfläche wird dabei durch ein spezielles Gel aufgeraut. Die Wirkungsdauer des Gels beträgt etwa eine Minute, das ätzende Gel wird dann durch Wasserspray gründlich entfernt, der matte Fleck ist der aufgeraute Schmelzbereich. Der Kleber wird auf die Brackets aufgetragen und das Bracket wird mit speziellen kieferorthopädischen Positionsinstrumenten auf den Zahn gesetzt. Die Positionierung muss sehr exakt vorgenommen werden, damit die Wirkung des Bogens später optimal ausgenutzt werden kann und keine ungewollten Zahnbewegungen zustande kommen. Solange der Kleber noch nicht ausgehärtet ist (dies wird in den meisten Fällen durch eine spezielle Lampe beschleunigt), kann die Position der Brackets noch geringfügig verändert werden. Nachdem die Brackets alle auf den Zähnen befestigt sind, erfolgt das Einsetzen des Drahtbogens, der die Kräfte zur Zahnregulierung ausübt. Damit der Drahtbogen im Bracket nicht verrutscht, werden kleine Gummiringe (Alastics), oder Drahtligaturen angelegt.

Nachdem der Drahtbogen eingebaut worden ist, ist die Apparatur einsatzbereit. In den ersten Tagen nach der Apparatur Befestigung können v.a. beim Kauen Zahnschmerzen auftreten. Zudem bekommen viele Patienten in den ersten Tagen durch die Brackets und den Draht wunde Stellen an Lippen und Wangen. Durch die Abdeckung der Brackets mit einem weichen Wachs, können diese Problemzonen einfach therapiert werden. Falls nach wenigen Tagen die Schmerzen nicht verschwunden sind, sollte der Kieferorthopäde eventuell erneut aufgesucht werden, damit die Spange etwas lockerer gestellt wird und/oder scharfe Kanten geglättet werden.

Die Risiken des Brackets kleben sind vernachlässigbar klein, trotzdem kann es natürlich in Einzelfällen zu Komplikationen kommen, die dann eventuell weitere Maßnahmen erforderlich machen. Bei jeder weiteren erforderlichen Maßnahme kann es wiederum zum Auftreten von Komplikationen kommen, die dann im Verlauf bis hin zu Zahnverlust führen können. Hier werden nur die speziellen Komplikationen des Brackets kleben besprochen, diese wären z.B.:

  • sensible Zahnhälse z.B. bei unvorsichtigem Umgang mit dem Ätzgel
  • falsche Positionierung des Brackets was falsche Zahnbewegungen zur Folge haben kann
  • aspiration des Brackets
  • Sekundärkaries unterhalb des Brackets, wenn die Klebefugen undicht ist
  • verschlucken des Brackets

Mehr dazu im Video Brackets kleben!

Brackets kleben