Denta Beauté - alle Kassen | 1190 Wien, Billrothstraße 29 | +43 1 369 66 25

Kompomere

    https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/a/
  • A
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/b/
  • B
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/c/
  • C
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/d/
  • D
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/e/
  • E
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/f/
  • F
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/g/
  • G
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/h/
  • H
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/i/
  • I
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/k/
  • K
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/l/
  • L
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/m/
  • M
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/n/
  • N
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/o/
  • O
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/p/
  • P
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/q/
  • Q
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/r/
  • R
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/s/
  • S
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/t/
  • T
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/u/
  • U
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/v/
  • V
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/w/
  • W
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/x/
  • X
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/z/
  • Z

Kompomere sind polysäuremodifizierte Komposite.

Der Ausdruck Kompomere legt den Schluss nahe, dass es sich bei diesem Werkstoff um eine Kombination aus Glas Ionomer Zementen und Kompositen handelt. Eigentlich sind Kompomere eine Untergruppe der Komposite, denn in die Matrix der Kompomere sind nur spezielle säuremodifizierte Monomere integriert – mehr dazu im Video Komposite. Dadurch soll wie bei den Glas Ionomer Zementen eine Säure-Base-Reaktion beim aushärten ablaufen. Somit sollen Kompomere auch unter feuchtem Milieu besser aushärten als reine Komposite – die Verarbeitung soll einfacher sein. Die Verarbeitung ist aber nicht einfacher, denn der Verbund Zahn Füllung wird nicht vom Kompomer, sondern von einem „Vermittler“, einer chemischen Lösung, nämlich dem sogenannten Dentinadhäsiv bewerkstelligt.

Dieser Vermittler ist sehr Feuchtigkeitsempfindlich, deshalb muss bei Füllungslegung eine bestmögliche Trockenlegung erfolgen. Ob nach erfolgreicher Füllungslegung die weiter ablaufende Aushärtung des Kompomers im feuchten Milieu besser abläuft als bei den Glas Ionomer Zementen, ist noch nicht geklärt. Bevor es aber zu chemisch wird widmen wir uns den Einsatzgebieten. Aufgrund der postulierten besseren Feuchtigkeitsverträglichkeit als reine Glas Ionomer Zemente, eigenen sich Kompomere vor allem für Zahnhalsfüllungen, z.B. bei Zahnhalsdefekten.

Kompomere