Denta Beauté - alle Kassen | 1190 Wien, Billrothstraße 29 | +43 1 369 66 25

Stiftabformung

    https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/a/
  • A
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/b/
  • B
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/c/
  • C
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/d/
  • D
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/e/
  • E
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/f/
  • F
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/g/
  • G
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/h/
  • H
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/i/
  • I
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/k/
  • K
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/l/
  • L
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/m/
  • M
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/n/
  • N
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/o/
  • O
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/p/
  • P
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/q/
  • Q
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/r/
  • R
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/s/
  • S
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/t/
  • T
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/u/
  • U
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/v/
  • V
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/w/
  • W
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/x/
  • X
  • https://www.denta-beaute.com/dentallexikon-category/z/
  • Z

Stiftabformung bedeutet einen speziellen Zahnabdruck, nämlich von einem beschliffenem Stiftzahn.

Wenn der Zahn durch tiefe Karies zerstört wurde und somit von der Zahnkrone kaum noch was da ist, dann ist auch eine herkömmliche Kronenversorgung nicht mehr möglich. Die Krone hält nicht, aufgrund von zu wenig Retention.
Die Lösung dieses Problems ist der Stiftzahn. Für einen Stiftaufbau wird der Wurzelkanal zunächst abgefüllt – man spricht von einer Wurzelbehandlung. Nach der Wurzelbehandlung, also dem abfüllen der Wurzeln, wird der Wurzelkanal für einen Wurzelstift ausgeschachtet. Je nach verwendetem Fabrikat wird entweder sofort ein Stift in den Kanal zementiert (sogenannte konfektionierte Stifte), oder aber es wird ein Zahnabdruck genommen und der Zahntechniker fertigt einen individuellen Wurzelstift an, der dann eine Woche später eingesetzt wird, sogenannter individueller Stift.
Den Zahnabdruck, also die spezielle Abformung des ausgeschachteten Zahnes, bezeichnet man als Stiftabformung, dieser wird nur bei individuell angefertigten Stiften durchgeführt. Im Film sehen Sie, wie ein Teil der Wurzelfüllung (nach der Wurzelbehandlung) entfernt wird, man spricht vom ausschachten. Nach dem Ausschachten wird der Zahnabdruck genommen, mit Hilfe der schwarzen Pins wird dem Techniker die Lage und die Form der Ausschachtungen übermittelt – eben die Stiftabformung.
So kann der Techniker den individuellen Metallstift anfertigen, eine Woche später werden dann die Stifte, in diesem Fall Wurzelstiftkappen, einzementiert. In die Prothese werden die entsprechenden Gegenelemente eingesetzt, dank derer der Halt der Prothese stark verbessert ist.

Stiftabformung