Lieber Herr Dr. Belsky,

ich war heute früh mit meinem knapp 4-jährigen Sohn bei Ihnen und Sie haben eine Alveolarfortsatzfraktur festgestellt. Leider ist mir erst im Nachhinein noch einiges eingefallen, was ich gerne dazu wissen würde:
Sie sagten, dass es ca. 8 Wochen dauern wird, bis das ganz abheilt – gibt es bis dahin irgendeine Art von Schutz, mit dem eine erneute Verletzung vermieden werden kann? Ich habe Sorge, dass er sich im Kindergarten, beim Spielen und Herumhüpfen womöglich wieder anstößt und das dann nicht mehr richtig abheilen kann. Er kann zwar diese Woche noch nicht in den Kindergarten, weil er zudem auch noch krank geworden ist (seit dem Nachmittag hat er Fieber und wir hoffen im Moment noch, das es nicht Scharlach ist, wir die Ärztin vermutet…). Aber sobald er wieder im Kindergarten ist, wird es mit Sicherheit wieder “rund gehen”, können wir da präventiv was machen?
Und wäre eine Schiene oder etwas Vergleichbares in diesem Fall sinnvoll? Auch als Möglichkeit, damit der Zahn wieder in seine richtige Position zurückfindet? Oder ist es dafür schon zu spät?

Ich danke Ihnen für eine Antwort, liebe Grüße.

p.s. Bin übrigens sehr froh, dass mein Sohn offensichtlich großes Vertrauen zu Ihnen hat, er lässt sich sonst nicht so “entspannt” in den Mund schauen…

Answered question