Sehr geehrter Hr Drr Belsky,

jetzt habe ich eine Frage an Sie und hoffe Sie können mir etwas mehr Einsicht in das Thema Komposit und deren negativen Wirkungen erläutern.

Ich erhielt leider ohne dass ich es wirklich wollte, eine Kompositfüllung auf Zahn 22. Tja, vorher hatte ich dort einen Zementfüllung, die sich allerdings rausgeputzt hat. (durchs Zähneputzen) Dadurch hatte ich ziehende leichte Schmerzen bei diesem Zahn.

Fakt es wurde leider zum Bohrer gegriffen und noch tiefer gebohrt, mein Zahnarzt war leider auf Urlaub der mir die Zementfüllung reingab, also pech gehabt dachte ich 🙁
Da der Schmerz aber nicht wirklich weniger wurde, ging ich zu einem Zahnarzt – erklärte im meine Beschwerden und was ich machen lassen möchte. Sagte Zementfüllung bitte erneuern mit Zahnzement.

Der Zahnarzt fing an – schnur stracks zum bohrer, da sind sie Weltmeister und schon wars bissl tief und ich zuckte auf. Tja, faktum danach es kam eine Kompositfühlung rein.

Unterfüttert wurde nichts, wurde mir erklärt.

Ausgehärtert wurde vielleichtg grad mal 5 Sekunden u. herrlich es begann ab dann über dem Zahn zu ziehen. Hatte Kopfschmerzen, mein Auge tat weh, das Auge war in der früh immer nass.

Welche Folgen kann eine zu kurze Aushärtung bzw. keine Unterfütterung bei Verwendung von Kompositfüllungen auftauchen?

Es gibt zahlreiche Artikel im Web, welche sich über die Aushärtung von Kunsstoffüllungen beschäftigen. Meist geht es darum, dass die Aushärtung meist zu gering ist, und es dadurch zu einer schädlichen Wirkung der Inhaltsstoffe der Komposite kommt. Die Monomere somit in den Zahnnerv sickern und von der aus noch weiter in den Knochen.
Ein Polymerisationszeit, welche angegeben wird – oft nicht eingehalten wird.

Ich bin ja schon Kilometerweit entfernt, dass es wirklich eine Füllung gibt, außer einige wenige Zahnzemente, die keine mögliche Schädigende Wirkung von sich ausgehen lassen.

Was genau ist da schief gelaufen? Was darf ich dem Zahnarzt mit auf den Weg geben, dass er dazulernen kann? (Wobei ich auf Grund meiner zahlreichen Erfahrung mit Zahnärzten davon ausgehen kann, dass er nichts dazulernen will, immerhin hätte er ja das Fach studiert :twisted:)

p.s. Ihr Video über Zahnfüllmaterialien habe ich mir schon angesehen, konnte aber nicht Info heraushören, welche ich gerne wissen möchte.

Vielen Dank Vorab
Ozzelot

Answered question