Hallo,

vielen Dank für Ihren Blog bzw. die vielen sehr informativen Videos. Nun hat es mich tatsächlich auch mal selbst erwischt und ich habe eine Frage zum weiteren Vorgehen.

Situation: Vor 9 Tagen wurde der 27er (bereits vor über 20 Jahren wurzelbehandelt) nach erneuter Entzündung an der Wurzelspitze und Bruch gezogen. Die Entfernung war etwas umständlicher, da die Wurzel recht fest im Kiefer war. Nun, seit 3 Tagen “stechende”  aber keine starken Schmerzen im Kiefer, bzw. am 26er und 25er bei Klopfen gegen den Kopf oder Erschütterungen des Körpers, z.B. beim schnellen Laufen. Gefühlt hat sich die Situation von gestern auf heute etwas verschlechtert. Mein Zahnarzt rät zum Abwarten, und vermutet dass die Kieferhöhle entzündet ist. Bei Fieber solle ich mich jedoch melden. Ist das Abwarten tatsächlich das richtige Vorgehen?

Vielen Dank und LG

Answered question