Sehr geehrter Herr Dr. Belsky,

das Problem der umfangreichen Brücke im Unterkiefer ist noch nicht gelöst, da stellt sich etwas Neues ein: Samstagnachmittag habe ich spontan Zahnschmerzen/Aufbisschmerzen an 27 bekommen. Der Zahn hat gerade kaum einen Gegenbiss, deshalb beiß ich glücklicherweise nicht gerade ständig drauf. Wenn ich jedoch auf der linken Seite doch mal kaue, dann provoziere ich diesen Schmerz, der darauf auch anhält.

Also: Schmerz ist bei Aufbiss an 27, ich würde aber auch sagen, dass es dahinter schmerzt – allerdings ist der Weisheitszahn nicht mehr vorhanden. Zahn 27 ist der hintere Pfeiler einer Brücke über 26. Letzterer wurde mir 1993 wegen einer Zyste entfernt, der damalige Zahnarzt hat 28 gleich mitentfernt, da er meinte, der schiebe die Lücke sonst während des Ausheilens zusammen.

Eben war ich bei der Zahnärztin, die von außen nichts feststellen konnte, auch ist der Zahn nicht nennenswert klopfempfindlich. Das Zahnfleisch hat sich hier außen zurückgebildet, aber auch da ist der Zahn völlig unempfindlich. Auf Kälte hat der Zahn reagiert. Die Zahnärztin sagte, dass es auch sein könne, dass 27 auf den fehlenden bzw. unregelmäßigen Gegenbiss der neuen Brücke im Unterkiefer reagiere. Sie hat schließlich geröntgt und mich nun mit dem Röntgenbild zu einem Kieferchirurgen geschickt, zur Begutachtung der Knochenveränderung in regio 26/28 (Wurzelreste?) und Beschwerden in diesem Bereich (27).

Würden Sie sich die Bilder anschauen und Ihre Meinung äußern? Ein Bild ist von 2007, die anderen beiden sind Fotos von dem heutigen Röntgenbild.

Vielen Dank!

Mascha

Answered question