Sehr geehrter Herr DDr. Belsky,

ich habe in 2 Wochen einen Termin bei Ihnen. Da Sie nächste Woche auf Fortbildung sind und ich etwas unsicher bin wegen meines Problems, möchte ich Sie gerne schon im Voraus über dieses Forums hier um Rat bitten.

Ich habe einen seit 8 Jahren wurzelspitzenresezierten Schneidezahn oben, wo das Zahnfleisch immer schon etwas weiter “oben” war als bei den anderen Zähnen. In den letzten Jahren ist es noch ein Stück weiter zurückgegangen, aber ich denke mal noch im Rahmen des Normalen, weil ich darauf noch von keinem Zahnarzt und auch nicht von Ihnen (bin seit 3 Jahren bei Ihnen) hingewiesen worden bin. Falls die Info wichtig sein sollte: ich selbst bin 28 Jahre alt.

Ende Jänner war ich das letzte Mal bei Ihnen, da hat es noch gepasst. Seit ca. 2-3 Wochen ist es allerdings noch ein Stück weiter zurückgegangen und nun ist oben direkt unter dem Zahnfleisch eine dunkle Stelle zu erkennen, wie ein grauer Schatten oder Belag (auf dem Foto sieht man es leider fast nicht). Ist das Karies? Oder eine Paradontitis?

Hier ein Foto mit normaler Beleuchtung, wo man das Zahnfleisch besser sieht: https://picload.org/view/daoiidoa/20180309_022056.jpg.htmlUnd hier eines mit Blitzlicht (wo man die dunkle Stelle zumindest ein bisschen sieht): https://picload.org/view/daoiidol/20180309_021939.jpg.htmlWie dringend schätzen Sie den Fall auf dem Foto ein? Kann ich noch die 2 Wochen bis zum Termin mit Ihnen abwarten oder sollte ich das schon vorher jemanden anschauen lassen? Da der Zahn ja wurzelbehandelt und wurzelspitzenreseziert ist, bin ich besorgt, dass der Zahn schneller von Karies “durchfressen” werden oder sogar ausfallen könnte.

Vielen lieben Dank!!

Liebe Grüße

Carina

Answered question